Das Gaslötgerät

Ein Gaslötgerät kann als echtes Multifunktionswerkzeug für verschiedene Anwendungen wie kabelloses Löten, als Heißluftgerät, als Schneider für Styropor oder als Heißluft-Löter eingesetzt werden. Befüllt wird ein Gaslötgerät mit handelsüblichem Feuerzeuggas. 6 Anwendungen – 1 Gerät.

Das Gaslötgerät: Aufbau und Funktion

Gaslötgerät, Gaslötkolben, Butanbrenner, Mini-Flamme

Ein Gaslötgerät der Firma Dremel*.

Für Löt-, kleine Schweiß- oder Schrumpfarbeiten ist ein Lötgerät unverzichtbar. In Werkstätten und Hobbykellern stellt die Stromversorgung von Geräten zur Wärmebehandlung kein Problem dar. Anders ist es beim Außeneinsatz oder auf Montagen. Ein gasbetriebenes Gerät ist eine echte Alternative zumal es Vorteile, nicht nur bei den Anschaffungskosten, gegenüber seinen strombetriebenen Pendants hat

Ein Gaslötgerät wird mit herkömmlichem Feuerzeuggas betrieben. Die Beschaffung im Baumarkt oder an der Tankstelle ist einfach und der Preis ist niedrig. 100 ml gibt es für unter 2€ zu kaufen. Das sorgt für niedrige Betriebskosten des Gaslötgeräts. Der Gastank der meisten Gerät fasst zwischen 6 und 20 ml, so dass 5-15 Füllungen damit möglich sind. Die erreichbare Betriebsdauer reicht je nach Modell und eingestellter Flammentemperatur zwischen 10 und 90 Minuten.

  • Kleiner Preis, niedrige Betriebskosten
  • Schnelle Wärmeentwicklung, kein Vorheizen
  • Betrieb mit Feuerzeuggas
  • Tank 6-20 ml
  • viel Zubehör erhältlich

Für den Gebrauch wird das Gaslötgerät komfortable mit einer Piezozündung gezündet. Über ein Ventil ist die stufenlose Leistungsregulierung möglich. Ein Betrieb ist mit oder ohne Spitze möglich. Ohne Spitze erreicht die Flamme Temperaturen bis zu 1300° C, was prinzipiell den Einsatz als Hartlötgerät ermöglicht. Die Temperatur an der Lötspitze erreicht je nach Durchmesser Werte zwischen 200° C und maximal 500° C. Da ein Gaslötgerät relativ klein und kompakt ist, wird es schnell heiß. Es ist daher nicht für den Dauereinsatz geeignet.

  • Piezozünder
  • Flammentemperatur 1300° C
  • Temperatur Lötspitze 200°C bis 500° C

Verschiedenes Zubehör macht das Gerät vielseitig einsatzbereit. Bei guten Geräten sind im Lieferumfang Ersatzspitzen dabei. In jedem Fall sollte für ein Gaslötgerät Spitzen für die folgenden Anwendungen vorhanden sein:

  • Schneidmesser
  • Heißluftdüse
  • Reflektoraufsatz
  • Lötstpitze meißeförmig
  • Lötspitze kegelförmig

Sicherheitsmaßnahmen für ein Gaslötgerät

Das Gaslötgerät ist kein Spielzeug und darf nicht in der Reichweite von Kindern betreiben oder aufbewahrt werden. Das Gerät darf nicht in der nähe von offenen Flammen, Öfen oder an Orten, an denen brennbare Stoffe lagern, betrieben werden. Achten Sie darauf, die Flamme immer von Körper und Gesicht wegzuhalten. Eine Einlagerung ist erst nach vollständigem Abkühlen möglich. Sie sollten die heißen Teile aber nicht in Wasser tauchen. Die Reinigung erfolgt in kaltem Zustand. Da sich im Tank Gas befindet, darf ein Gaslötgerät nicht an heißen Orten (bspw. nicht im Auto im Sommer) an denen mehr als 40° C erreicht werden können aufbewahren werden.